• Wasserschloss Bad Rappenau

    Wasserschloss Bad Rappenau Nacht

Im Rathaus Bad Rappenau vom 10.07.-10.08.2021:

Der Naturschutzbund Östlicher Kraichgau (NABU) setzt sich engagiert für den Schutz und den Erhalt unserer Kraichgauer Kulturlandschaft ein. Das wilde Herz dieser Kulturlandschaft ist ein vielfältiges und buntes Mosaik aus Lebensräumen, geschaffen durch den Menschen mit seinen Weinbergen, Äckern und Viehweiden, den Streuobstwiesen und Wäldern. Hier sind Mensch, Tier- und Pflanzenwelt eng miteinander verwoben. Diese Vielfalt ist die Grundlage für unser vielfältiges Leben; sie ist die notwendige Bedingung für unsere Stabilität und unsere Widerstandskraft in einer sich sehr schnell wandelnden und erwärmenden Welt.  

Der Kraichgau: Das Land der 1000 Hügel und eine der ältesten Kulturlandschaften der Welt. Lernen Sie diese faszinierende Landschaft in einer besonderen Ausstellung kennen. Die von der Stadt Sinsheim, dem NABU Sinsheim und der Klimaarena in Auftrag gegebene Ausstellung lädt ein, die badische Steppe und ihre Hohlwege, das artenreiche Grünland mit seinen Mager-, Feucht- und Streuobstwiesen, das Blätterdach des Waldes, die Gewässer und die Stadt zu entdecken. Wir wollen zum Mitmachen inspirieren, damit unsere Lebensgrundlage auch für die nächsten Generationen erhalten bleibt.

Bitte beachten Sie vor Ort die Hygienerichtlinien und tragen Sie eine Mund-Nasen-Maske beim Besuch der Ausstellung. Dankeschön.

Öffnungszeiten der Ausstellung:
Die Ausstellung ist vom 10.07. – 10.08.2021 im Foyer sowie im 1. OG des Rathauses Bad Rappenau zu den üblichen Öffnungszeiten des Rathauses geöffnet.

Der Eintritt ist frei.

Kontakt zu Ihrem NABU: info@nabu-kraichgau.de

0810 VielfaltdesKraichgaus 02kl KlimaArenaBild: Auf mehreren Bildertafeln wie dieser wird die Vielfältigkeit der Kulturlandschaft des Kraichgaus dargestellt.

 
 
 
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.