• Obstwiese

32 Blutspender aus Bad Rappenau und den Stadtteilen wurden in diesem Jahr mit den Blutspenderehrennadeln des DRK-Blutspendendienstes ausgezeichnet. Zwei Blutspender konnten sogar für 125 und 150 Spenden geehrt werden: Dieter Vogel aus Bad Rappenau für 125 und Karlheinz Kopp aus Grombach für 150 Blutspenden.

Oberbürgermeister Sebastian Frei begrüßte die Gäste bei der Blutspenderehrung im Wasserschloss, zu der die Stadt Bad Rappenau Anfang Februar wieder die Geehrten einlud. „Die Ehrungen vor einem Jahr sind gefühlt noch gar nicht so lange her, und nun sind wir wieder hier, um Sie für diese selbstlose Gabe zu ehren, die Sie freiwillig der Allgemeinheit zu Gute kommen lassen. Sie geben etwas für Sie sehr wertvolles, aber für die Personen, die in den Genuss dieser besonderen Gabe kommen, ist es noch viel wertvoller.“ Für diese freiwillige und selbstlose Gabe, die die Geehrten zusammengerechnet schon stolze 1.165 Mal geleistet haben, bedankte sich Oberbürgermeister Frei dann auch herzlich.

Gemeinsam mit OB Frei verliehen Elke Haas aus Bad Rappenau und Günter Faul aus Obergimpern als Vertreter der DRK-Ortsvereine die Ehrennadeln an die Jubiläums-Blutspender, die zusätzlich noch Geschenke von Seiten der Stadt Bad Rappenau erhielten.

Eine weitere besondere Ehrung vom DRK Ortsverein überreichte Elke Haas an Herbert Keller für 166 Blutspenden. „Er ist ein ganz treuer Blutspender, bei 166 Spenden hat ihn die Gesundheit leider im Stich gelassen, sonst hätte er die 175 noch voll gemacht. Es ist ein großes Geschenk für einen Ortsverband, wenn jemand so treu immer zum Blutspenden kommt“ betonte Haas.

Den Dank aller DRK-Ortsvereine übermittelte Günter Faul vom DRK Obergimpern, dem es am Herzen lag, „danke dafür zu sagen, dass Sie ihr Blut für Menschen spenden, die es brauchen. Wir können die tollsten Sachen machen, sogar Lebensmittel drucken, aber Blut kann man nicht drucken oder herstellen.“

Für einen schwungvollen musikalischen Rahmen der kleinen Feierstunde sorgte der Musiker Heinz Kübler mit Saxophon und Klarinette und Elke Haas nutzte den Abend, um unter viel Gelächter von ihrem Leben als frischgebackene Rentner-Ehefrau zu berichten.

Wer die nächste Gelegenheit nutzen möchte, um Blut zu spenden, ist herzlich willkommen. Der nächste Blutspendetermin findet am Dienstag, dem 17. März 2020 ab 14:30 Uhr in der Mühltalhalle Bad Rappenau statt.


Geehrt wurden im Jahr 2020

Für 10 Blutspenden:
Ronny Blankenburg, Michael Dittmar, Denis Frank, Roland Gailing, Waldemar Hausauer, Aleksej Matheis, Gerold Mertsch, Katja Metz, Michael Mildner, Richard Paulus, Peter Rizzi, Monika Sälzer, Conrad Wagenbach, Eileen Werner

Für 25 Blutspenden:
Nils Appenzeller, Stefan Freiherr von Racknitz, Walter Geml, Nadine Mothes, Sibylle Ohr, Marianne Retzbach-Vogel

Für 50 Blutspenden:
Jochen Bönisch, Anja Godyniak, Stefan Hekler, Sonja Lindemann, Theo Neubrand, Klaus Senghaas

Für 75 Blutspenden:
Gerhard Beller, Karin Bonikowski, Roland Guthörle, Martin Rothenhöfer

Für 125 Blutspenden:
Dieter Vogel

Für 150 Blutspenden:
Karlheinz Kopp

Für 166 Blutspenden (Ehrung durch DRK):
Herbert Keller

Blutspender RNZ Beck Keller klein

Herbert Keller (Mitte) wurde vom DRK Ortsverein für 166 Blutspenden geehrt. Es gratulieren Elke Haas, DRK Bad Rappenau-Siegelsbach und Günter Faul, DRK Obergimpern (Bild: Karoline Beck, Rhein-Neckar-Zeitung)

 
 
 
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.