• Obstwiese
  • Wasserschloss Bad Rappenau

    Wasserschloss Bad Rappenau Nacht

Am Mittwoch war es soweit: Die Blumen des Sommerflors wurden von den Stadtgärtnern in den Beeten der Innenstadt gepflanzt.

In Kürze steht auch die größte Pflanzaktion im Stadtgebiet wieder auf dem Programm: Insgesamt 13.652 Pflanzen werden dieses Jahr das rund 1.000 Quadratmeter große Feuerbeet im Salinenpark schmücken. Darunter Begonien, Lobelien, Buntnesseln, Rubinblatt-Alternanthera in den Farben Rot-Orange-Gelb-Schwarz. Das Feuerbeet wurde anlässlich der Landesgartenschau im Jahr 2008 angelegt und symbolisiert die historische Salzgewinnung mittels Siedepfannen. Die weißen Steine stehen für das gewonnene Salz, die gelbe und rote Bepflanzung stellt das dafür notwendige Feuer und die Glut, die schwarzen Steine die verwendete Kohle dar.

Doch mit den Pflanzarbeiten ist die Arbeit der Gärtner noch lange nicht zu Ende. Abhängig von der Witterung muss die Blütenpracht im Stadtgebiet in den folgenden Wochen regelmäßig gegossen werden, bis die Pflanzen angewachsen sind. Und auch den Sommer über müssen die Beete mindestens zweimal in der Woche gewässert werden. Eine Ausnahme bildet hier lediglich das Feuerbeet, das seit letztem Jahr über eine automatische Bewässerungsanlage verfügt.

Insgesamt 45.000 Pflanzen umfasst der Sommerflor im gesamten Stadtgebiet – es gibt also noch einiges zu tun in den nächsten Wochen.

 
 
 
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.