Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen
  • Obstwiese
  • Bad Rappenau

Das lang erwartete Spielschiff läuft in Kürze in den Kurpark Bad Rappenau ein.

In der Spielplatzumfrage, die die Stadt Bad Rappenau über den Jahreswechsel 2018/19 durchgeführt hatte, wurde beim Spielplatzranking der Spielplatz im Kurpark/Salinenpark auf den 4. Platz gesetzt. Einige Befragten sahen einen Verbesserungsbedarf und wünschten sich eine Überarbeitung des Spielplatzes am östlichen Ende des Kurparks.

Das vom Tiefbauamt der Stadtverwaltung entworfene Konzept sieht vor, langfristig im Kurpark verschiedene Spielmöglichkeiten für Kinder unterschiedlichen Alters zu errichten. Im Vorgriff auf einen Gesamtgestaltungsplan, bietet sich hier die Möglichkeit, den Kleinkindbereich schon vorab zu realisieren. Anfang April stimmte der Technische Ausschuss den Planungen sowie der Auftragsvergabe an die Firma Seibel aus Hinterweidental zu.

Nach langem Warten wegen der Lieferzeiten für die neuen Spielgeräte steht der Aufbautermin des Sandspielschiffes in der Nähe des Salinenstegs nun fest: In der Kalenderwoche 41 wollen Mitarbeiter der Firma Seibel das Spielschiff aufstellen – sofern es die Witterung zulässt. Nach der Abnahme kann der neu angelegte Spielplatz voraussichtlich Ende Oktober freigeben werden.

Das Spielschiff bietet sehr viel Platz zum toben, klettern und verstecken. Die vorhandene Sandfläche wird zudem durch Sandkräne, Eimer und Sandräder zum buddeln, bauen und spielen optimal genutzt. Die Anlage verbindet das Sandspiel mit einem großen Spielhaus mit Kletter- und Rutschmöglichkeiten. Die vielen verschiedenen und teils versteckten Tiere laden zum erkunden und entdecken ein. Das Spielschiff passt sich bedingt durch das Robinienholz auch optisch optimal in die Umgebung der Mühlbachaue ein.

Wie viele Tiere haben sich bereits in der Arche versammelt?

Findet es heraus…

1031 Arche Kurpark