• Wasserschloss Bad Rappenau

    Wasserschloss Bad Rappenau Nacht

Beitragsbild

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurden am 23.03.2022 die Dienstjubilare der Verwaltung aus den Jahren 2020 und 2021 geehrt. Gerne hätte man die Ehrungen wie gewohnt im feierlichen Rahmen der jährlichen Personalversammlung durchgeführt. Pandemiebedingt wurde diese 2020 und 2021 jedoch abgesagt. Und auch der für das Frühjahr 2022 geplante Nachholtermin findet aufgrund der hohen Fallzahlen nicht statt. Daher lud die Verwaltung die 19 Dienstjubilare der vergangenen beiden Jahre nun in den Ratssaal ein. Hier lobten Oberbürgermeister Sebastian Frei und Personalratsvorsitzender Andreas Lämmle den langjährigen Einsatz der Beschäftigten, die in den unterschiedlichsten Bereichen der Verwaltung tätig sind.

Im Jahr 2020 konnten acht Beschäftigte ihr 25-jähriges Dienstjubiläum feiern, drei Mitarbeiter konnten auf 40 Jahre im öffentlichen Dienst zurückblicken.

25 Jahre im öffentlichen Dienst waren:

Am 14.04.2020: Dietmar Rossi, Mitarbeiter im Bauhof
Dietmar Rossi wurde am 14.04.1995 als Maurer für den Stadtbauhof eingestellt. Im Bauhof verrichtet Herr Rossi alle anfallenden Arbeiten. Außerdem ist er neben den Friedhofsmitarbeitern zuständig für den Friedhof bzw. für die Friedhofspflege. Herr Rossi vertritt zudem den Gemeindearbeiter in Babstadt und Treschklingen.

Am 10.07.2020: Margarethe Jakel, Raumpflegerin im Rathaus
Margarethe Jakel wurde am 10.07.1995 für die Reinigung des zu dieser Zeit im Wasserschloss untergebrachten Ordnungsamtes eingestellt. Seit dem Umzug des Ordnungsamtes ins neue Rathaus im Dezember 2000 ist Frau Jakel für die Reinigung des Erdgeschosses zuständig.

Am 01.08.2020: Nadja Brunner, Bibliotheksassistentin in der Stadt- und Kurbücherei
Nadja Brunner begann am 01.08.1995 ihre Ausbildung als Bibliotheksassistentin in der Stadt- und Kurbücherei Bad Rappenau. Im Anschluss an ihre erfolgreich absolvierte Ausbildung konnte Frau Brunner als Bibliotheksassistentin in der Stadt- und Kurbücherei weiterbeschäftigt werden. Seit der Rückkehr aus der Elternzeit im August 2017 ist Frau Brunner in Teilzeit in der Bücherei beschäftigt.

Am 01.08.2020: Christine Burk, Staatlich anerkannte Erzieherin in der Kindertagesstätte Zimmerhof
Christine Burk wurde am 01.08.1995 als Anerkennungspraktikantin in der städtischen Kindertagesstätte Babstadt eingestellt. Nach erfolgreichem Abschluss ihrer staatlichen Anerkennung als Erzieherin wurde Frau Burk in der städtischen Kindertagesstätte Zimmerhof weiterbeschäftigt. Die KiTa Zimmerhof kannte Frau Burk bereits durch ihr Vorpraktikum, welches sie in der Einrichtung absolviert hatte. Lange Jahre hat sich Frau Burk im Funktionsbereich „Sprache“ in der KiTa Zimmerhof eingebracht und fortgebildet.

Am 01.08.2020: Ramona Rothenhöfer, Staatlich anerkannte Erzieherin in der Kindertagesstätte Fürfeld
Ramona Rothenhöfer wurde am 01.08.1995 als Anerkennungspraktikantin in der städtischen Kindertagesstätte Fürfeld eingestellt. Nach erfolgreichem Abschluss ihrer staatlichen Anerkennung als Erzieherin wurde Frau Rothenhöfer in der städtischen Kindertagesstätte Zimmerhof weiterbeschäftigt. Dort war sie im Gebäude der Ehrenbergstr. 21 tätig. Mit Wirkung vom 01.01.1997 wurde ihr die Stelle als Gruppenleiterin im städtischen Kindergarten Fürfeld übertragen. Nach ihrer Elternzeit kehrte Frau Rothenhöfer am im November 2006 im Rahmen einer Teilzeitbeschäftigung in die Kita Fürfeld zurück. Seit 01.10.2014 ist sie wieder in Vollzeit als Gruppenleiterin in der Einrichtung beschäftigt. Neben ihrer Tätigkeit als Erzieherin engagiert sich Ramona Rothenhöfer seit Juli 2014 für die Mitarbeiter/innen im Personalrat.

Am 01.09.2020: Torsten Neu, Stellvertretender Leiter der IuK-Abteilung im Rathaus
Torsten Neu war vom 01.09.1995 bis zum 15.11.2002 in der EDV-Abteilung der AOK Rhein-Neckar tätig. Zum 16.11.2002 wurde Herr Neu als EDV-Systemadministrator eingestellt und ist als stellvertretender Leiter in der IuK-Abteilung bei der Stadtverwaltung tätig.

Am 01.09.2020: Tanja Schulz, Leiterin des Rechnungsamtes
Tanja Schulz wurde zum 01.09.1995 als Verwaltungspraktikantin zur Ableistung des fachpraktischen Einführungsjahres für den gehobenen Verwaltungsdienst bei der Stadt Tauberbischofsheim eingestellt. Nach dem Abschluss ihres Studiums an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Ludwigsburg im September 1999 war sie bis Juli 2011 bei der Gemeinde Hohenstein als Fachbeamtin für das Finanzwesen tätig. Im Zeitraum vom 01.08.2011 bis 31.07.2016 war Frau Schulz als Leiterin der Finanzabteilung und als stellvertretende Kämmerin der Stadt Weinheim tätig. Seit 01.08.2016 ist Tanja Schulz als Leiterin des Rechnungsamtes (Kämmerin) bei der Stadt Bad Rappenau tätig.

Am 01.12.2020: Bianca Breuner, Staatlich anerkannte Erzieherin in der Kindertagesstätte Zimmerhof
Bianca Breuner wurde am 01.12.1995 als Erzieherin zur Eröffnung der damals neu erbauten Kindertagesstätte Zimmerhof in der Ehrenbergstraße 26 eingestellt. Frau Breuner war lange Jahre Gruppenleitung im Kleinkindbereich. Frau Breuner hat von Anfang an die Entwicklung der neu erbauten Kindertagesstätte Zimmerhof mitbegleitet.

40 Jahre im öffentlichen Dienst waren:
Am 01.05.20202: Gerd Schleyer, Betriebsleiter der Kläranlagen in Bad Rappenau
Gerd Schleyer verpflichtete sich nach seinem Grundwehrdienst ab 1980 für vier Jahre bei der Bundeswehr. In dieser Zeit war er in der Elektroinstandsetzung tätig. Im Zeitraum vom 01.05.1984 bis zum 30.06.1987 war Herr Schleyer als Schichtelektriker bei der Kläranlage der Stadt Heilbronn beschäftigt. Am 01.07.1987 wurde er als Klärfacharbeiter für die Kläranlage in Bonfeld eingestellt. Im Juni 1994 konnte Herr Schleyer seine Weiterbildung zum geprüften Abwassermeister erfolgreich abschließen. Mit Wirkung vom 01.07.1995 wurden die beiden Kläranlagen Bad Rappenau und Bonfeld organisatorisch zusammengelegt. Die Betriebsführung der Kläranlagen und der übrigen Bauwerke (Regenwasserbehandlungsanlagen) wurde zu diesem Zeitpunkt Herrn Schleyer übertragen.

Am 01.08.2020: Achim Gerbig, Bauhofleiter
Achim Gerbig absolvierte vom 01.08.1980 bis zum 05.07.1983 erfolgreich seine Ausbildung als Technischer Zeichner, Fachrichtung Tief- und Straßenbau, im Tiefbauamt der Stadt Bad Rappenau. Im Anschluss wurde Herr Gerbig als Technischer Angestellter im Stadtbauamt weiterbeschäftigt. Im Sommer 1993 konnte Herr Gerbig seine Weiterbildung zum staatlich geprüften Techniker erfolgreich abschließen. Mit Wirkung vom 01.01.1999 wurde ihm die Leitung des städtischen Bauhofes übertragen. Dort ist er zwischenzeitlich für rund 45 Mitarbeiter verantwortlich.

Am 15.09.2020: Michael Hockenberger, Gärtner im Bauhof
Michael Hockenberger wurde zum 15.09.1980 als Gärtner im städtischen Bauhof eingestellt. Er wird in sämtlichen Bereichen der Grünpflege eingesetzt. Insbesondere bei Neuanlagen und der Unterhaltung und Pflege der Grünflächen. Des Weiteren hilft er bei den Vorbereitungen von verschiedenen Festen im Stadtgebiet mit.


Im Jahr 2021 konnten sieben Mitarbeiter auf 25 Jahre Tätigkeit im öffentlichen Dienst zurückblicken, ein Mitarbeiter feierte sein 40-jähriges Dienstjubiläum.

25 Jahre im öffentlichen Dienst waren:

Am 01.01.2021: Iris Flachsmann, Reinigungskraft für die Sporthallen in Bonfeld
Iris Flachsmann wurde am 01.01.1996 als Reinigungskraft für die beiden Sporthallen in Bonfeld eingestellt. Ihr 25-jähriges Dienstjubiläum konnte sie am 01.01.2021 feiern. Frau Flachsmann befindet sich seit 01.02.2021 im wohlverdienten Ruhestand und bezieht seitdem die Altersrente für besonders langjährig Versicherte.

Am 01.08.2021: Heike Brinkmann, Staatlich anerkannte Erzieherin in der Kindertagesstätte Babstadt
Heike Brinkmann wurde zum 01.08.1996 als Anerkennungspraktikantin in der Kindertagesstätte Babstadt eingestellt. Nach ihrem erfolgreichen Abschluss des Anerkennungsjahres konnte Frau Brinkmann als staatlich anerkannte Erzieherin und Gruppenleiterin in der Kindertagesstätte Babstadt weiterbeschäftigt werden.

Am 31.08.2021: Frank Kreß, Verwaltungsfachwirt im Personalamt
Frank Kreß begann am 01.08.1996 seine Ausbildung als Verwaltungsfachangestellter bei seiner Heimatgemeinde Neidenstein. Nach erfolgreichem Abschluss seiner Ausbildung am 15.07.1999 wurde er bis zur Ableistung seines Wehrdienstes bei der Gemeinde Neidenstein weiterbeschäftigt. Nach Ableistung des Wehrdienstes und einer kurzen Anstellung bei der Landeskreditbank begann er am 01.10.2000 seine Tätigkeit als Verwaltungsfachangestellter im BürgerBüro Bad Rappenau. Im März 2004 konnte Herr Kreß die Angestelltenprüfung II (Verwaltungsfachwirt) erfolgreich absolvieren. Am 01.01.2008 wurde Herrn Kreß die Betreuung der BürgerBüros in Babstadt, Obergimpern, Wollenberg und Zimmerhof übertragen. Seit Juni 2013 ist er als Sachbearbeiter im Personalamt tätig. Dort ist er u.a. für sämtliche Ausbildungsberufe und Auszubildenden der Stadt Bad Rappenau verantwortlich.

Am 01.09.2021: Andreas Lämmle, Stellvertretender Leiter des Ordnungsamtes
Andreas Lämmle absolvierte vom 01.09.1996 bis zum 13.07.1999 seine Ausbildung als Verwaltungsfachangestellter bei der Stadt Bad Rappenau. Nach der Ableistung des Zivildienstes wurde er am 01.07.2000 als Verwaltungsfachangestellter im Ordnungsamt - Bußgeldstelle - eingestellt. Im September 2011 konnte Herr Lämmle die Fortbildung zum Verwaltungsfachwirt erfolgreich absolvieren. Seit August 2014 ist Herr Lämmle stellvertretender Leiter des Ordnungsamtes und als Sachgebietsleiter Untere Verkehrsbehörde / Bußgeldstelle tätig. Darüber hinaus wurde er im Oktober 2016 zum Eheschließungsstandesbeamten ernannt.
Neben seiner Tätigkeit im Ordnungsamt engagiert sich Herr Lämmle seit vielen Jahren für die Mitarbeiterschaft im Personalrat. Seit Juli 2014 ist Herr Lämmle Vorsitzender des Personalrates.  

Am 01.09.2021: Monika Mayer, Feuerwehrtechnische Beschäftigte
Monika Mayer absolvierte vom 01.09.1996 bis zum 24.09.1998 die Ausbildung als Beamtin im mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienst bei der Stadt Heilbronn. Im Zeitraum vom 25.09.1998 bis zu ihrem Stellenwechsel nach Bad Rappenau war sie als Sachbearbeiterin im Ausländeramt der Stadt Heilbronn tätig. Zum 01.12.2000 wurde Frau Mayer als Sachbearbeiterin im BürgerBüro Bad Rappenau eingestellt. Mit Wirkung vom 01.10.2015 wurden ihr die Tätigkeiten des Feuerwehrwesens übertragen. Seit 01.01.2020 ist Frau Mayer als Beschäftigte im kommunalen feuerwehrtechnischen Dienst tätig.

Am 01.11.2021: Volker Hepp, Technischer Mitarbeiter im Tiefbauamt
Volker Hepp war im Zeitraum vom 01.11.1996 bis 31.08.2021 als Projektleiter bei der Stadtentwässerung der Stadt Ludwigsburg angestellt. Herr Hepp wurde zum 01.09.2021 als Diplom-Bauingenieur (FH) im Tiefbauamt der Stadt Bad Rappenau eingestellt und ist seitdem zuständig für Planung und Bau sowie Erhaltung und Betrieb der Kanalisationsanlagen, Kläranlagen und Regenwasserbehandlungsanlagen.

Am 01.11.2021: Sven Ihrig, Leiter der Stadtkasse
Nach seinem Grundwehrdienst begann Sven Ihrig seine Laufbahn im gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst am 01.09.1997 mit dem fachpraktischen Einführungsjahr bei der Stadt Neckarbischofsheim. Er beendete sein Studium an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Kehl im September 2001 mit dem erfolgreichen Abschluss der Staatsprüfung. Herr Ihrig wurde mit Wirkung vom 01.10.2001 als Leiter der Stadtkasse Bad Rappenau eingestellt.

40 Jahre im öffentlichen Dienst war:
Am 03.10.2021: Wolfgang Franke, Leiter des Hauptamtes
Nach der Ableistung des Grundwehrdienstes begann Wolfgang Franke am 01.10.1982 bei der Stadt Bad Rappenau seinen Vorbereitungsdienst für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst. Am 14.11.1986 konnte Herr Franke sein Studium an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Stuttgart mit Sitz in Ludwigburg erfolgreich abschließen. Mit Wirkung vom 17.11.1986 war er bei der Stadt Bad Rappenau zunächst im Ordnungsamt als Zählungsleiter für die Durchführung der Volkszählung 1987 vorgesehen. Dies kam dann nicht zum Tragen, so dass Herr Franke im Hauptamt die Aufgabengebiete des Schul-, Kultur und Sportwesens sowie der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit übertragen wurden. Mit Wirkung vom 01.06.2000 wurde Herrn Franke die Leitung des Hauptamtes übertragen. Im Rahmen der Neuorganisation der Bad Rappenauer Touristikbetrieb GmbH (BTB) übernahm Herr Franke im Zeitraum vom 01.01.2003 bis 31.07.2003 kommissarisch die Leitung der BTB. Im Zeitraum vom 01.07.2015 bis zum 28.02.2017 übernahm Herr Franke kommissarisch die Leitung des Hochbauamtes. Neben seiner Tätigkeit als Leiter des Hauptamtes ist Herr Franke Vertreter des Oberbürgermeisters im Amte.

 
 
 
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.