• Wasserschloss Bad Rappenau

    Wasserschloss Bad Rappenau Nacht

Beitragsbild

24.07. – 29.08.2021, jeden Samstag & Sonntag von 14 – 17 Uhr:

Die Kreativität und der Wunsch „Schönes“ zu gestalten ist für EMA GOTTWALD ein Teil ihres Lebens. Geboren und aufgewachsen ist die Künstlerin in Bosnien. Im Alter von 14 Jahren entschlossen sich ihre Eltern, sich in Deutschland als „Gastarbeiter“ niederzulassen. Sie erlernte den Beruf der Arzthelferin, heiratete im Alter von 21 Jahren, und erlangte dadurch auch  die deutsche Staatangehörigkeit. Einige Jahre arbeitete sie auch in der Möbelbranche, hier konnte sie in ihren Beratungsgesprächen ihre Gestaltungsfähigkeiten voll ausleben, was ihre Kunden immer sehr geschätzt haben. Mehrere Formen der Gestaltung probierte die Künstlerin aus und landete über die Formierung von Beton-Skulpturen bei der Malerei mit Acryl-Farben. Hier fühlt sie sich „zuhause“, hier kann sie ihren Fantasien freien Lauf lassen und die Perfektion immer weiter ausbauen. Der große Erfolg ihrer ersten Ausstellung im Kulturzentrum „Enzpavillon“ in Bietigheim war Ansporn, immer anspruchsvollere Projekte anzugehen. In ihrem vor einem Jahr eingerichteten eigenen Atelier hat sie die Ruhe und Entspannung, sich schöpferisch voll auszuleben. Dabei entstehen immer wieder neue Werke, die den Ehemann, der auch künstlerisch tätig ist, er ist Musiker und Songschreiber, positiv überraschen und begeistern. Mit der Ausstellung im Kulturhaus „Forum Fränkischer Hof“ in Bad Rappenau macht Ema Gottwald einen weiteren Schritt auf der Erfolgsleiter. Sie freut sich auf viele Besucher und deren Resonanz, auch um neue Inspiration zu erlangen.

Die Ausstellung „Farbenspiele in Acryl“ startet am Samstag, dem 24.07.2021, um 14 Uhr im Kulturhaus Forum Fränkischer Hof, Heinsheimer Str. 16, in Bad Rappenau. Anschließend ist die Ausstellung bis 29.08.2021 jeden Samstag und Sonntag von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Die Künstlerin ist anwesend. Der Eintritt ist frei.

Wichtige Hinweise für den Ausstellungsbesuch:

Bitte beachten Sie vor Ort die Hygienerichtlinien und tragen Sie eine FFP2 oder OP-Maske beim Besuch der Ausstellung. Dankeschön.

 
 
 
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.