• Wasserschloss Bad Rappenau

    Wasserschloss Bad Rappenau Nacht

Beitragsbild

Impf-Fahrten des Bürgerbusverein erhielten viel positive Resonanz

Anfang 2021 startete die Impfkampagne gegen das Corona-Virus. Mit einem Brief wurden zu diesem Zeitpunkt alle über 80-Jährigen Einwohner in Bad Rappenau von Oberbürgermeister Sebastian Frei informiert, der darüber viel Positives berichten kann: „Die Resonanz auf die Impfkampagne war groß, viele Mitbürgerinnen und Mitbürger über 80 Jahre nahmen das Impfangebot in Anspruch. Viele freiwillige Impfhelfer haben daraufhin die Ärmel hochgekrempelt und unzählige Impftermine vereinbart. Die Impfhelfer wurden dann bereits im Frühjahr aufgrund ihres selbstlosen Einsatzes durch die Stadt geehrt.“

Aber wer einen Termin in einem Impfzentrum hatte, der war dann noch lange nicht dort! Hier kam dann der Bürgerbusverein ins Spiel. Seit Anfang 2021 führten 11 freiwillige Helfer des Bürgerbusvereins weit über 100 Fahrten zu den Impfzentren Sinsheim, Mosbach, Heilbronn und Ilsfeld durch. Bis zu 3 Personen konnten bei den Fahrten mitgenommen werden. „Dabei fanden die Impfungen von morgens um 7 bis nachts um 21 Uhr und auch an den Wochenenden statt. Es war also voller Einsatz gefragt“, so Oberbürgermeister Frei.

Der Bürgerbusverein leistete aber noch mehr: Jeweils zwei Tage vor der Impfung erinnerte Herr Jänichen, der zweite Vorsitzende des Bürgerbusvereins, die Impfwilligen an den Termin. Vor der Fahrt wurden die Unterlagen der Impflinge auf Vollständigkeit geprüft, so dass alle wichtigen Unterlagen am Ende auch dabei waren. Dies war sehr hilfreich für unsere älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger und gab ihnen Sicherheit. Und dabei war dieses Angebot völlig kostenlos, Spenden für den Verein waren natürlich willkommen.
Auch als die Impfterminhilfe schon nicht mehr benötigt wurde, fuhr der Bürgerbus weiterhin immer noch viele Menschen über 70 Jahre und auch Jüngere ohne Fahrgelegenheit zu den doch manchmal nicht gerade zentral liegenden Impfzentren.

Eine Hilfesuchende berichtet z.B. über den Bürgerbusverein: „Ich kann nur Positives sagen……  Mit dem Bürgerbus ging es nach Sinsheim, der freundliche Fahrer half, wo er nur konnte und prüfte auch, ob die Impfberechtigten alle erforderlichen Unterlagen dabei hatten. Ich bin sehr dankbar für die Hilfe“.

Und auch die freiwilligen Impftermin-Helfer waren sehr angetan vom Bürgerbusverein: „Wenn die Beschaffung der Impftermine so reibungslos ginge, wie der Bürgerbus funktioniert, wäre uns allen geholfen! Ein großes Lob an die Damen und Herren vom Bürgerbus!“
Solche oder ähnliche Rückmeldungen kamen zu den Hoch-Zeiten der Aktivitäten fast jeden Tag im Kulturamt an.

Aber auch die Fahrer des Bürgerbusses konnten viel Positives von den Fahrten mitnehmen. Die Dankbarkeit und Freude der Geimpften waren sehr intensiv, ebenso die vielen persönlichen Gespräche, die sich während der Fahrt einfach so entwickelten.

So war es denn nun auch an der Zeit, die freiwilligen Fahrer des Bürgerbusvereins öffentlich für ihren Einsatz zu ehren. Oberbürgermeister Sebastian Frei sprach allen Fahrern bei einem Empfang im Rathaus in der vergangenen Woche seine Anerkennung und seinen Dank dafür aus.

Bürgerbusverein Fahrerliste: Hermann Bing, Peter Matalik, Günter Schürger, Rolf Schulze-Seeger, Alfred Scherer, Roland Heck, Herbert Schwarz, Jakob Prolic, Lara Barber, Klaus Ries-Müller, Ralf Kälberer und Koordinator Axel Jänichen



 
 
 
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.