• Wasserschloss Bad Rappenau

    Wasserschloss Bad Rappenau Nacht

11.09. – 03.10.2021, jeden Samstag & Sonntag von 14 – 17 Uhr  im Kulturhaus „Forum Fränkischer Hof“ in Bad Rappenau

In Bad Rappenau schlummert eine noch nie im Fränkischen Hof öffentlich gezeigte Fotoapparate-Sammlung zur DDR-Wirtschaftsgeschichte. In liebevoller Kleinarbeit sammelte der Dresden-Kenner alles, was mit Fotoapparaten aus der Region zusammenhing.

Der Friseurmeister und Hobbyfotograf Erich Schuh sammelte ab den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts. Er forschte in den Firmengeschichten Ernemann, VEB Pentacon, Carl Zeiss Jena und Meyer Görlitz. So entstand in den vergangenen Jahrzehnten eine Sammlung, die die ganze DDR-Zeitgeschichte abdeckt. Durch die eigene Fotoabteilung in seinem Friseurgeschäft entstand ein Netzwerk, das ihn bis in die Chefetagen der VEB Pentacon Dresden brachte. Auch die Forschungslabortüren blieben ihm nicht verschlossen. Selbst fotografierte er ausschließlich mit vielen verschiedenen Modellen aus dem Hause Pentacon. Die lückenlose Objektivpallette von Zeiss und Meyer sorgten für einzigartige Qualität seiner Analog–Fotos und Dias.

Von der Qualität kann sich der Besucher selbst überzeugen in der angeschlossenen Bildergalerie. Diese Bilder entstanden in den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts und zeigen die Kunstmetropole Dresden im Wiedererwachen aus dem Dornröschenschlaf nach dem Ende der DDR–Existenz. Natürlich wird die Baustelle Frauenkirche eine Rolle spielen.

Die Geschichte der Pentacon SIX TL wird sichtbar dargestellt. Tessare und Sonnare sind Grundlagenentwicklungen im Objektivbau aus Jena, Dresden und Görlitz. Sie bilden bis heute die Berechnungsgrundlagen des modernen Objektivbaus aus Japan. Ein Modell der legendären Praktica EE2 als Schwellenentwicklung zum elektronischen Kamerabau wird zu sehen sein. Dieser Kameratyp gehörte zur Grundausstattung des Weltraumprogramms der Sowjetunion.

Die Ausstellung „Geschichte analoge Fotografie Dresden“ startet am Samstag, dem 11.09.2021, um 15 Uhr im Kulturhaus Forum Fränkischer Hof, Heinsheimer Str. 16, in Bad Rappenau. Anschließend ist die Ausstellung bis 03.10.2021 jeden Samstag und Sonntag von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Wichtige Hinweise für den Besuch:
Bitte beachten Sie vor Ort die Hygienerichtlinien und tragen Sie eine FFP2 oder OP-Maske beim Besuch der Ausstellung.
Bitte bringen Sie einen Impfnachweis, einen Nachweis, dass Sie genesen sind oder eine aktuelle negative Schnelltestbescheinigung mit. Dankeschön.


 
 
 
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.