Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen

23.06. – 21.07. 2019, Wasserschloss Bad Rappenau
Vernissage: 23.06.2019, 11.00 Uhr
Öffnungszeiten: Sonn- und Feiertage von  11.00 bis 18.00 Uhr

HEXENJAGD.
GEGEN RASSISMUS UND AUSGRENZUNG – FÜR TOLERANZ UND SOLIDARITÄT.
       
Der Ausstellungstitel „Hexenjagd“, ist nicht zufällig gewählt. Angelehnt an Arthur Millers Drama, das auch im Heilbronner Theater zeitgleich auf dem Spielplan steht, wollen die Künstler /innen der benachbarten Kunstvereine gemeinsam ihre Sicht auf das hochaktuelle Thema von Ausgrenzung und Rassismus lenken und damit zu Dialog und Diskussion einladen.

Gegenwärtig hören wir immer wieder, dass Demokratie täglich neu verhandelt werden muss. Mehr noch: Dass die Hälfte der deutschen Bevölkerung kritisch gegenüber Asylsuchenden eingestellt ist. Auch gehen Bürger auf die Straße, weil sie sich von der Gesellschaft abgehängt fühlen.

Grund genug, dass sich auch Künstler vor Ort aufgerufen sehen, mit ihren künstlerischen Mitteln einen Beitrag für mehr Demokratie, Offenheit und Solidarität mit Andersdenkenden und Anderslebenden zu leisten. Eine große Herausforderung für die Künstler, wenn man einerseits bedenkt, wie politisch geladen das Thema ist. Aber andererseits auch, wie vielschichtig die  künstlerischen Interpretations-Möglichkeiten sind.

In zweifacher Hinsicht ein Experiment:
Zum einen: Die Herausforderung, ein gesellschaftlich brisantes Thema, künstlerisch zu interpretieren.
Zum anderen: Zwei Kunstvereine der Region präsentieren sich erstmalig unter einem Dach.
Seien Sie also gespannt auf anregende Umsetzungen einer „Hexenjagd“ im einundzwanzigsten Jahrhundert. 

Zur Vernissage am Sonntag, dem 23. Juni 2019 um 11:00 Uhr im 2. Stock des Wasserschlosses Bad Rappenau, Hinter dem Schloss 1, sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Die Ausstellung ist anschließend bis zum 21.07.2019 an allen Sonn- und Feiertagen von  11.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Eintritt 2 €.