Der Aufsichtsrat der Heilbronner-Hohenloher-Haller Nahverkehr GmbH (HNV) hat in seiner Sitzung am 01.10.2021 beschlossen, den HNV-Tarif an die gegebene Preisentwicklung um durchschnittlich 2,07 Prozent anzupassen. "Die Tarifanpassung ist notwendig, weil die durchschnittlichen Personalkosten mit jeweils deutlich über zwei Prozent angewachsen sind und auch die Treibstoffpreise seit dem Frühjahr überdurchschnittlich stark ansteigen. Der Aufsichtsrat vertritt die Auffassung, dass die laufenden Kostensteigerungen aus dem System heraus finanziert werden müssen", teilt HNV-Geschäftsführer Gerhard Gross mit.

Die Genehmigungsbehörden haben der beantragten Tarifanpassung zugestimmt. Die neuen Preise treten zum 01.01.2022 in Kraft. Das bedeutet, im Barzahler-Segment steigen die Fahrpreise der Einzelfahrscheine für Erwachsene erst ab der Preisstufe fünf zwischen 10 und maximal 20 Cent. Die TageskartePLUS, diese gilt für bis zu maximal fünf Personen, wird um maximal 50 Cent erhöht.

Im Erwachsenenbereich werden die Monatskarten zwischen 1 und 3 Euro erhöht. Die persönlichen Jahreskarten/Abo-Tickets steigen zwischen 1 und 3,50 Euro sowie die Seniorentickets und die Sahne-Tickets ebenfalls zwischen 1 und 2 Euro. Die Schülerzeitkarten werden maximal 2 Euro teurer.

Neu ist die Semester-Ticket-Vereinbarung mit dem Campus 42 Heilbronn. Die dort Studierenden können ab sofort ein HNV-Semester-Ticket lösen.

Weitere Infos erhalten Sie unter www.h3nv.de

 

 
 
 
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.