Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen

Weiter ausgebaut wird die Infrastruktur für Elektro-Autos in Bad Rappenau. Seit dem 07.12.2018 besteht am Kraichgau-Raiffeisenzentrum nun für Kundinnen und Kunden die Möglichkeit, an zwei Parkplätzen mit zwei Ladestationen ihre E-Autos kostenlos zu tanken.

An den Typ 2 Steckern können 90-95% aller E-Autos geladen werden. Die Leistung der Ladesäulen beträgt 22kW, d.h. ein Renault Zoe kann innerhalb von einer Stunde von 0% auf 80% geladen werden.
Um mit dem Ladevorgang zu beginnen, ist vorab eine Ladekarte im Markt abzuholen. Ladekabel können ebenfalls im Markt geliehen werden.

Das Projekt, begleitet vom BA Studenten Stefan Lesch, bedeutet für das Zentrum nun die Fertigstellung des Kundenbereichs, so Jürgen Freudenberger, Vorstandssprecher des Kraichgau-Raiffeisenzentrums. Marktleiter Tobias Bitterich blickt seit der Eröffnung des Zentrums vor einem Jahr, trotz schwieriger Witterungsverhältnisse, auf eine positive Entwicklung zurück. Neben der Ladestation für E-Bikes im Markt soll durch die Auto-Ladestationen die Attraktivität des Standorts weiter gestärkt werden.

Auch die Stadt Bad Rappenau hat im Haushalt 2019 Mittel für die Einrichtung zweier E-Ladestationen im Stadtgebiet in Zusammenarbeit mit der Syna vorgesehen.