• Wasserschloss Bad Rappenau

    Wasserschloss Bad Rappenau Nacht

Seit dem 19. Juli 2021 ist die weibliche Figur Amicam (lat. für „Freundin“) im Salinenpark Bad Rappenau (zwischen dem Gradierwerk und dem Lavendellabyrinth) für ein Jahr zu sehen. Sie wurde 2019 mit anderen Kunstobjekten (u.a. einem Echsenwall, einem Teich mit Baldachin) für ein Wildwuchsbeet auf der BUGA Heilbronn konzipiert – als Zeichen der Würdigung und Zuwendung zur Wildvegetation, dem bedrohten Lebensraum vieler Pflanzen und Tiere.

Oberbürgermeister Sebastian Frei zeigte sich bei der Aufstellung erfreut darüber, „dass wir nach der BUGA und der Stadt Bad Wimpfen jetzt die 3. Station für die Figur sind. Ich hoffe, dass dieses wichtige Thema auch weiterhin im Fokus bleibt und die Figur nach der Zeit in Bad Rappenau noch an viele weitere Orte wandert und darauf aufmerksam macht“.
 
Amicam entstand als Betonplastik in Zusammenarbeit mit dem Bildhauer Jörg Jauß. Ihre Bekleidung mit Seidenstoff und der Kopfputz aus Zweigen sind wie das Erscheinungsbild der Pflanzen wechselhaft und vergänglich, sowie Symbole einer imaginären Zugehörigkeit.

Amicam ist ein Wanderobjekt und wird für jeweils 1 Jahr an wechselnden Standorten -ausschließlich mit Wildwuchsflächen- installiert.
Nach der BUGA 2019 und dem NATURRAUM in Bad Wimpfen 2020, ermöglicht die Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Stadt Bad Rappenau nun die nächste Station an einer Wildwuchswiese im Salinenpark.

In der Nachbarschaft von Nabu-Garten und Insektenhotel, in die sich die neu eingekleidete Figur farblich optimal einpasst, bildet das Kunstobjekt einen neuen Aspekt, so dass in dieser Verbindung ein ökologisches Wahrnehmungs- und Wirkungsfeld entsteht.

Konzipiert wurde die Idee und die Figur von Jutta Klee, einer freischaffenden Künstlerin aus Bad Wimpfen. Sie hat ihr Atelier im Kunst- und KulturWerkHaus Zigarre, Heilbronn. Zusammen mit Rainer Matuschek unterhält sie einen schauraum in Bad Wimpfen.

Nähere Informationen zur Künstlerin finden Sie unter www.jutta-klee.de

 1231 Amicam Salinenpark klein
Bild (v.l.): Oberbürgermeister Sebastian Frei, Künstlerin Jutta Klee, Kulturamtsleiterin Birgit Böhm und BTB-Geschäftsführer Dieter Wohlschlegel mit „Amicam“ im Salinenpark.

 
 
 
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.