Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen
  • Gradierwerk

    Gradierwerk Besucher

  • Bad Rappenau

Mit 28 Ja-Stimmen bei einer Enthaltung hat der Gemeinderat Bad Rappenau in seiner Sitzung vom 26.07.2018 den Lärmaktionsplan für die Stadt Bad Rappenau beschlossen und die Verwaltung beauftragt, die genannten Maßnahmen umzusetzen.

Folgende Maßnahmen zur Lärmreduzierung sind im Lärmaktionsplan vorgesehen:
-    Kurzfristig: Reduzierung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 50 auf 30 km/h
-    Mittelfristig: Sanierung von bestehenden, schadhaften Fahrbahndecken und wo möglich und sinnvoll Einbau von lärmarmen bzw. lärmmindernden Belägen

Diese Maßnahmen sollen innerhalb der nächsten fünf Jahre umgesetzt werden, anschließend ist zu prüfen, ob weitere Maßnahmen zur Lärmminderung erforderlich sind. Langfristig sind dann auch Zuschüsse für den Einbau von Lärmschutzfenstern zu prüfen, sofern die kurz- bzw. mittelfristigen Maßnahmen nicht greifen.

Für folgende Straßenzüge wurden Maßnahmen vorgeschlagen:

Kernstadt Bad Rappenau:
Im Falle von Belagsarbeiten Einbau von lärmarmen bzw. lärmmindernden Fahrbahnbelägen in Abschnitten der:
-    Babstadter Straße
-    Heinsheimer Straße
-    Siegelsbacher Straße
-    Kirchenstraße
-    Schwaigerner Straße
-    Wimpfener Straße
-    Ehrenbergstraße (Wohnbezirk Zimmerhof)
Reduzierung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 50 auf 30 km/h in Abschnitten der:
-    Babstadter Straße
-    Heinsheimer Straße
-    Siegelsbacher Straße
-    Kirchenstraße

Stadtteil Fürfeld:
Im Falle von Belagsarbeiten Einbau von lärmarmen bzw. lärmmindernden Fahrbahnbelägen in Abschnitten der:
-    B 39: Sinsheimer Straße, Bonfelder Straße
-    Heilbronner Straße
-    Treschklinger Straße
Reduzierung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 50 auf 30 km/h in Abschnitten der:
-    B 39: Sinsheimer Straße, Bonfelder Straße
-    Treschklinger Straße

Stadtteil Grombach:
Im Falle von Belagsarbeiten Einbau von lärmarmen bzw. lärmmindernden Fahrbahnbelägen in Abschnitten der:
-    Eisenbahnstraße
-    Ortsstraße

Stadtteil Obergimpern:
Im Falle von Belagsarbeiten Einbau von lärmarmen bzw. lärmmindernden Fahrbahnbelägen in Abschnitten der:
-    Hauptstraße
-    Prof.-Kühne-Straße

Den kompletten Lärmaktionsplan einschließlich Karten kann man auf dieser Homepage unter dem folgenden Link herunterladen:
www.badrappenau.de/buergerservice/rathaus-online/ortsrecht-und-satzungen (Rubrik 05 Bau- und Wohnungswesen)

Er kann zusätzlich auch beim Bauverwaltungsamt der Stadt Bad Rappenau im Rathaus Kirchplatz 4,  Zimmer 207 zu den Öffnungszeiten eingesehen werden.