• Obstwiese
  • Wasserschloss Bad Rappenau

    Wasserschloss Bad Rappenau Nacht

  • Bad Rappenau
Beitragsbild

Kürzlich wurde eine neue Calisthenics-Anlage beim Waldstadion errichtet. Sichtlich erfreut war Oberbürgermeister Sebastian Frei bei einem Pressetermin am 22. Juli: „Toll, was hier entstanden ist, an diesem schönen Standort am Waldrand und eingebettet ins Waldstadion, das wird sicherlich rege zu Trainingszwecken genutzt“. Einen besonderen Dank richtete der OB an Familie Ringler aus Bad Rappenau, ohne deren Spende dieses Projekt nicht möglich gewesen wäre: „Wir freuen uns und sind dankbar über diese großzügige Spende, denn es kann sich sehen lassen, was daraus in Zusammenarbeit mit dem Tiefbauamt und dem Bauhof entstanden ist. Man kann hier in diesem Gebiet mit dem angrenzenden Wald, auf dem vor einiger Zeit neu eröffneten Multifunktionsspielfeld und dem erst kürzlich sanierten Waldstadion, viel trainieren und erleben.“

Auch Familie Ringler erfreute sich bereits an der neuen Anlage: „Wir sind eine sportliche Familie, wir wohnen seit über 30 Jahren in Bad Rappenau und fühlen uns hier sehr wohl, daher wollten wir auch einmal etwas zurückgeben“, so die Familie über ihre Motivation zur Spende.

Tiefbauamts-Mitarbeiterin Olivia Edwards erläuterte dann noch einige Hintergründe zur neuen Anlage. So umfasst das Calisthenics-Workout im Wesentlichen das Training mit dem eigenen Körpergewicht. Bei der Anlage am Waldstation handelt es sich um eine abwechslungsreiche, kompakte Calisthenics-Anlage der Firma Playparc, die mit der Bezeichnung „Hyper Crazy-Bars“ für ein gezieltes Ganzkörpertraining in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden sorgt. Reckstangen, Hangelleiter, ein Barren sowie eine Schrägbank als Bauchtrainer und sogenannte Suspensionsringe bieten ein Angebot für ein abwechslungsreiches Training. Auf der Informationstafel sind beispielhaft Übungen zum Nachschauen oder Nachahmen aufgeführt. Freies Training ist ebenfalls auf der Fläche aus Fallschutzplatten möglich. Nicht unweit von der Anlage befindet sich zudem eine Slackline, die zusätzlich für ein gutes Gleichgewichtstraining genutzt werden kann. Mit dieser Auswahl können sämtliche Muskelgruppen sehr effizient und abwechslungsreich trainiert werden. Eine Sitzmöglichkeit, lädt nach dem harten Training zum Verschnaufen oder einfach zum Zuschauen ein. Ein barrierefreier Zugang von der Dr. Gerhard-Pusch-Straße gegenüber des Waldzugangs ist durch einen neuen gepflasterten Weg gegeben.

Aufgebaut wurde die Anlage in der Zeit von März bis Juni 2022. Die Gesamtkosten betragen ca. 40.000 €.  Eine Bepflanzung des Areals ist für den Herbst vorgesehen.

Eine weitere Anlage dieser Art gibt es seit wenigen Jahren im Salinenpark beim Fitness-Parcours. 

Wir wünschen viel Spaß beim ausgiebigen Training!

 

 
 
 
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.