• Wasserschloss Bad Rappenau

    Wasserschloss Bad Rappenau Nacht

Beitragsbild

Vergangenen Donnerstag war es soweit: Heinz-Jürgen und Elfriede Schulz übergaben viele Unterlagen und Erinnerungsstücke aus der 112-jährigen Vereinsgeschichte an das Stadtarchiv Bad Rappenau.

Der Odenwaldklub (OWK) wurde 1909 gegründet und im Jahr 2021 aufgelöst. Die letzten 12 Vereinsjahre hatten Elfriede und Heinz-Jürgen Schulz die Leitung des Vereins inne. „Es war viel Arbeit, aber auch viel Freude mit den zuletzt 125 Mitgliedern. Wir erfuhren Anerkennung und daraus resultierten Freundschaften“, so das Ehepaar Schulz, das jetzt an den freien Sonntagnachmittagen gerne die alten Unterlagen durchschaut und in Erinnerungen schwelgt.

Die langjährige Vereinsarbeit wurde auch vom Gesamt-OWK anerkannt und mit Ehrenzeichen in der Ortsgruppe Bad Rappenau geehrt: 

  • 1. Vorsitzender Heinz-Jürgen Schulz mit Silber und Gold
  • Schriftführerin Elfriede Schulz mit Silber und Gold
  • Schatzmeisterin Irmgard Mader-Braun mit Silber

Des Weiteren erhielten weitere verdiente Vorstandsmitglieder Ehrungen mit Ehrenzeichen:

  • Norbert Rickert für die Tätigkeit als 2. Vorsitzender
  • Hans Plesch für die Tätigkeit als Wanderwart
  • Schriftführerin Elfriede Schulz wurde 2018 zum Ehrenmitglied der Ortsgruppe ernannt.

„Wir möchten uns auf diesem Wege bei der Archivarin Frau Thies von der Stadt Bad Rappenau für die Übernahme unseres gesamten Archivmaterials mit über 50 Ordnern, Bildern, T-Shirts, USB-Sticks, Fahne und wertvoller Wimpel mit Wimpelbändern etc. ganz herzlich bedanken. Und mit dem Gedenkstein auf dem Wartberg ist auch für die nachfolgenden Generationen noch ersichtlich, dass hier 112 Jahre lang ein Odenwaldklub-Verein bestand. Schön wäre es, wenn vielleicht in Zukunft wieder ein neuer OWK-Verein in Bad Rappenau gegründet wird, der dann auch auf dieses Archivmaterial zurückgreifen kann“, so das Ehepaar Schulz.

Ausstellung über die Vereinsgeschichte geplant

Über die Vereinsgeschichte ist im nächsten Jahr eine Ausstellung im Rathaus-Foyer in Planung. Gezeigt werden sollen hauptsächlich Fotos aus der Vereinsgeschichte. Wann die Ausstellung genau stattfindet, wird noch rechtzeitig bekanntgegeben. Das Stadtarchiv such hierfür noch weitere Bilder, ggf.  auch als Leihgabe. Wer alte Fotos hat und diese für die Ausstellung zur Verfügung stellen möchte, wird gebeten, sich an das Stadtarchiv Bad Rappenau zu wenden: Regina Thies / Dorothea Gleichauf: Tel. 07264/922-172 oder E-Mail Stadtarchiv@badrappenau.de.

 
 
 
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.