Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen
  • Salinenpark

    Salinenpark Frühling Krokus

  • Wasserschloss Bad Rappenau

    Wasserschloss Bad Rappenau Nacht

  • Salinenpark

    Salinenpark Frühling Tulpen

  • Gradierwerk

    Gradierwerk Besucher

Immer wieder bleiben Passanten stehen und zücken den Foto, kein Wunder, denn der Anblick, der sich am 16.05.2018 am Feuerbeet im Salinenpark bot, war nicht alltäglich. 14 Stadtgärtner waren hier den ganzen Tag lang damit beschäftigt, den Sommerflor zu pflanzen. Zum Glück bei angenehmen Temperaturen und eher bedecktem Himmel, ideal für die Pflanzarbeiten.

15-16.000 Pflanzen waren allein für das Feuerbeet am Morgen von sechs Gärtnereien aus der Umgebung frisch geliefert worden und mussten anschließend schnellstmöglich in die Erde. Routiniert verteilen die Stadtgärtner die Pflanzen dem Plan entsprechend auf dem 1.000 Quadratmeter großen Beet. Tagetes, Sonnenhut, Indisches Blumenrohr, Süßkartoffeln, Ziergras, Lobelien, Buntnesseln, weiße Begonien und andere Blumen werden so gepflanzt, dass sich im Gesamtbild das „Feuerbeet“ ergibt. Das Feuerbeet wurde anlässlich der Landesgartenschau im Jahr 2008 errichtet und symbolisiert die historische Salzgewinnung mittels Siedepfannen. Die weißen Steine stehen für das gewonnene Salz, die gelbe und rote Bepflanzung stellt das dafür notwendige Feuer und die Glut, die schwarzen Steine die verwendete Kohle dar.

Doch mit den Pflanzarbeiten ist die Arbeit der Gärtner noch lange nicht zu Ende. Abhängig von der Witterung muss die Blütenpracht in den folgenden Wochen täglich gegossen werden, bis die Pflanzen angewachsen sind, und auch den Sommer über muss das Beet mindestens zweimal in der Woche gewässert werden. Insgesamt 45.000 Pflanzen umfasst der Sommerflor im gesamten Stadtgebiet, berichtet der stellvertretende Bauhofleiter André Kolb – es gibt also noch einiges zu tun in den nächsten Wochen.

Aber der Aufwand lohnt sich, denn im Sommer wird die wunderschöne Blumenpracht im Feuerbeet und den anderen Anlagen im Stadtgebiet wieder das Auge der Spaziergänger erfreuen.