Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen
  • Wasserschloss Bad Rappenau

    Wasserschloss Bad Rappenau Nacht

  • Gradierwerk

    Gradierwerk Besucher

  • Bad Rappenau

Ein ganzes Wochenende lang, von Freitag, 21.07. bis Sonntag, 23.07.2017, liegt Musik in der Luft über Bad Rappenau. Ein ganzes Wochenende lang präsentieren sich verschiedene Bands, Musikensembles, Solisten und Chöre mit einem außergewöhnlichen Konzertprogramm dem Publikum, so dass für jeden sicher mehr als nur ein passendes Konzert dabei ist.

Die Konzerte im Einzelnen:

Freitag, 21.07.2017 – 19:30 Uhr Musikmuschel Kurhausterrasse
Eröffnungskonzert mit dem Chor OPEN DOORS
Das Eröffnungskonzert wird von den OPEN DOORS gestaltet. Weit über Erlenbachs Grenzen hinaus ist der Chor, welcher 2012 der SWR-Chorwettbewerb gewann,  mit seinen modernen Klängen unter der musikalischen Leitung von Chorleiter Uli Dachtler bekannt. Er zaubert mit seinen circa 30 Sängern die Faszination Musik auf die Bühne und vereint Einzelstimmen zu einem vitalen, faszinierenden Klangkörper. Die OPEN DOORS präsentieren ein deutsches und internationales fetziges Repertoire. Der Zuhörer wird mitgerissen von der Dynamik, der Rhythmik und der Begeisterung der Sänger. Die OPEN DOORS verbinden Menschen miteinander und erzeugen mit ihren Liedern - mal mit und mal ohne Bandbegleitung - sinnliche Räume für neue Empfindungen.

Samstag, 22.07.2017 – 15:00 Uhr Musikmuschel Kurhausterrasse
BETTER THAN
Normal, was ist das eigentlich? BETTER THAN ist die inklusive Band der Beschützenden Werkstätte Heilbronn. Sechs Menschen mit und ohne Behinderung, wobei diese nicht im Vordergrund steht, machen gemeinsam Musik, weil sie unserer Seele gut tut. Das Repertoire ist Live-Musik, aus den Genres Rock, Cover-Songs, Spirituals und Balladen von den 60ern bis heute. Von Steppenwolf bis Revolverheld ist alles dabei. Dennoch verleiht BETTER THAN allen Songs eine ganz eigene Note.
BETTER THAN – besser als … man glaubt! Das Konzerterlebnis mit Garantie auf Gänsehaut-Feeling.

Samstag, 22.07.2017 – 19:30 Uhr Musikmuschel Kurhausterrasse
„Oper auf Schwäbisch“ mit Jürgen Deppert
Sie können Opern nichts abgewinnen? Dann haben Sie Jürgen Deppert noch nicht gehört! Der Bariton singt Opern auf Schwäbisch - einfach großartig. Sein Programm macht Spaß, nimmt sich selbst, seine Besucher und den ganzen Opernbetrieb kabarettistisch aufs Korn, ist leichtfüßig, aber beileibe nicht leichtgewichtig. Er kombiniert seinen bestens ausgebildeten, warmen und ausdrucksvollen Bariton mit geistreichem Witz, taucht das Publikum in ein Wechselbad aus Dramatik und Heiterkeit, aus Arie und Parodie, spricht, singt, erzählt, schauspielert - und das Ganze auf Schwäbisch.
Der Backnanger hat seinen Landsleuten ins Herz geschaut. Was dabei herauskam, sind liebevoll-schelmische Texte, kombiniert mit den ganz großen Arien der bekanntesten Opern, die beweisen, dass Deppert die Schwaben sehr gut verstanden hat. Der Künstler bestreitet sein einzigartiges Musik-Kabarett-Programm scheinbar mühelos. Und am Ende stellen alle fest: Die Oper lebt und gedeiht, zumindest auf Schwäbisch.

Sonntag, 23.07.2017 – 11:00 Uhr Musikmuschel Kurhausterrasse
Sonntagskonzert mit der Bergkapelle der Südwestdeutschen Salzwerke
Flotte Unterhaltungsmusik, aber auch volkstümliche und kirchliche Weisen sind das Markenzeichen der Bergkapelle der Südwestdeutsche Salzwerke AG. Wie lange die Kapelle schon existiert, lässt sich heute nicht mehr genau sagen. Es wird aber vermutet, dass diese schon mit dem Bergmannsverein im Jahre 1885 gegründet wurde. Bergmusikdirektor Hans Span versteht es geschickt, aus den rund dreißig Mitgliedern aller Altersgruppen einen sympathischen und mittlerweile sehr populären Werbeträger für die Salzwerke Heilbronn und die Region zu formen.

Sonntag, 23.07.2017 – 19:30 Uhr Kurhaus, Großer Saal
Die schönsten Opernchöre mit den Stuttgarter Choristen und Solisten
Dieser Konzertabend entführt in die Welt der Meisteropern. Die Stuttgarter Choristen, auch als Festspielchor der Opernfestspiele seit vielen Jahren bekannt, haben aus ihrem umfangreichen Opernrepertoire ein Programm zusammengestellt, das das Publikum begeistern wird. Neben einer der populärsten Chorszenen, dem Gefangenenchor aus Verdis „Nabucco“, präsentieren die Choristen weitere Highlights wie den Jägerchor und den Jungfernkranz aus dem „Freischütz“, das Schlussfinale aus Mozarts „Zauberflöte, den Brautchor aus Wagners „Lohengrin“ bis hin zum Triumphfinale aus der großen Verdi-Oper „Aida“. Eindrucksvolle Solopartien aus dem „Freischütz“ und aus Mozarts „Zauberflöte“ sowie das Terzett „Soll ich dich Teurer nicht mehr sehen“ aus der gleichen Oper werden von Sarah Schmidbauer (Sopran), Holger Ries (Tenor) und Guy Ramon (Bass-Bariton) vorgetragen. Am Flügel erleben Sie Kapellmeister Stephen Hess von der Staatsoper Stuttgart, der auch für die Choreinstudierung verantwortlich zeichnet, und ein Trompeterensemble lässt entsprechende Fanfaren erklingen. Als Gastdirigent konnte der im Heilbronner Raum bekannte Marc Lange gewonnen werden, wo er als Gründer und Dirigent der weit die über die Region hinaus renommierten Bläserphilharmonie Heilbronn Erfolge feiert.
Werke von Mozart bis Weber und von Wagner über Mascagni bis Verdi stehen auf dem Programm und versprechen ein ausgewöhnliches sommernächtliches klassisches Konzerterlebnis.

Bereits zum dritten Mal in Folge nach den Jahren 2013 und 2015 konnte für das diesjährige Musiksommer-Festival wieder die Sparkasse Kraichgau als Kulturpartner gewonnen werden. Dank des großzügigen Sponsorings ist der Eintritt zu allen Veranstaltungen des Sparkasse Kraichgau Musiksommers 2017 frei.

Alle Konzerte des Sparkasse Kraichgau Musiksommers 2017 finden bei schönem Wetter in der Musikmuschel auf der Terrasse des Kurhauses (Fritz-Hagner-Promenade 2, 74906 Bad Rappenau) statt, bei ungünstiger Witterung im großen Kursaal. Eine Sitzplatzreservierung für Konzertbesucher im Voraus ist aus organisatorischen Gründen nicht möglich.