• Obstwiese
  • Wasserschloss Bad Rappenau

    Wasserschloss Bad Rappenau Nacht

Kürzlich unterzeichneten Vertreter der Stadt Bad Rappenau und der Volksbank Kraichgau einen Sponsoring-Vertrag, der die langjährige gute Zusammenarbeit der Stadt und der Volksbank nun endlich schriftlich festhält. So wird die Volksbank Kraichgau das Stadtfest in den nächsten 3 Jahren mit einem Betrag von jeweils 2.500 Euro unterstützen. Seit nunmehr über 10 Jahren ist die Volksbank Kraichgau ein fester und wichtiger Sponsor für dieses im Veranstaltungskalender der Stadt Bad Rappenau so wichtige Fest.

Oberbürgermeister Sebastian Frei nutzte die Gelegenheit, sich bei den Vertretern der Volksbank Kraichgau für die langjährige gute Partnerschaft und das Engagement zu bedanken. „Nicht nur die Unterstützung für das Stadtfest zeigt die Verwurzelung der Volksbank in der Region, auch die große Filiale hier in Bad Rappenau. Die Menschen vermissen die Veranstaltungen, insbesondere auch das Stadtfest. Dies ist ein gutes und tolles Zeichen für unsere Stadt“, so das Stadtoberhaupt.

Auch Vorstandsmitglied Thomas Geier freute sich über die Fortsetzung der Zusammenarbeit. „Bad Rappenau ist ein ganz wichtiger Standort, auch in der Zukunft. Wir sind hier in der Region verwurzelt und da gibt es nichts Schöneres, als wenn man durch diese Unterstützung den Menschen auch etwas zurückgeben kann. Gerade in der jetzigen Zeit möchten die Menschen auch wieder raus und etwas erleben. Dieses Jahr war es nun coronabedingt leider weniger, nächstes Jahr wäre auch mal wieder ein Sommer-Konzert im Kurpark denkbar, vielleicht ein Jazz-Konzert“, so Geier.

Die Volksbank Kraichgau unterstützt aber nicht nur die Stadt oder die Bad Rappenauer Touristikbetrieb GmbH bei ihren Veranstaltungen, sondern auch alle Musik- und Gesangsvereine, die dieses Jahr keine Auftritte oder Veranstaltungen durchführen können und damit auch keine für sie so wichtigen Einnahmen erzielen können, mit einer Spende. Daneben gibt es die Volksbank Kraichgau Stiftung, die z.B. Schulprojekte fördert, sowie den Nachhaltigkeitsfonds für die Förderung verschiedener Projekte in der Region.
 

 
 
 
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.