• Obstwiese
  • Wasserschloss Bad Rappenau

    Wasserschloss Bad Rappenau Nacht

Stadtradeln 2020 – Ergebnisse für Bad Rappenau
Tolle Team- und Einzelleistungen!
Herzlichen Dank an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer und auch den zahlreichen Kindern und Schülern, die in diesem Jahr mächtig in die Pedale getreten sind und ihr Bestes gegeben haben, um ein super Ergebnis für Bad Rappenau einzufahren.

62.366 km wurden von 30 Teams mit 457 Aktiven (darunter 13 Gemeinderäte / Ortschaftsräte) in den 21 Tagen der Stadtradelaktion zurückgelegt. Rund 9 Tonnen CO2 konnten dabei eingespart und damit unsere Umwelt entlastet werden.

Beeindruckend waren die Leistungen einzelner Teams. Wenn man beispielsweise das fahrradaktivste Team mit den meisten Kilometern pro Teilnehmer nimmt, liegen (wie auch in den letzten Jahren) die Radlfreunde Zimmerhof mit 621,7 gefahrenen Kilometern pro Teilnehmer ganz vorne. Weitere vier Mannschaften liegen hier dicht beieinander mit jeweils über 400 km pro Teilnehmer (Verband Wohneigentum Heinsheim am Neckar / Median / Lehrer Otto-Klenert-Schule BFH /  Ökologisch Durch Pedalieren (ÖDP).

In der Rubrik „Team mit den meisten Teilnehmern“ war die Verbundschule mit 203 aktiven Teilnehmern unschlagbar. Super, dass die Lehrerinnen und Lehrer unter der Federführung von Paul Vo die Schülerinnen und Schüler so toll motivieren konnten! Die größten Teams nach der Verbundschule waren dann die RADieschen und das Rathausteam mit 31 bzw. 26 aktiven Teilnehmern.
Die meisten Kilometer gefahren haben die Teams der Verbundschule mit 8.386 km, das „Offene Team“ (hier kann jeder mitfahren, der sich an keiner Mannschaft beteiligt) mit 4.989 km und die Radlfreunde Zimmerhof ganz knapp dahinter mit 4.974 gefahrenen Kilometern.

Die Ergebnisse der einzelnen Teams können Sie aus den nachstehenden Tabellen entnehmen.
Immer wieder muss aber betont werden, dass nicht die Platzierung ausschlaggebend ist, sondern das Dabeisein und Mitmachen, denn nicht alle haben die Möglichkeit und die Zeit Spitzenleistungen zu erbringen.
Auch im Vergleich mit den Landkreisgemeinden im Landkreis Heilbronn muss sich Bad Rappenau nicht verstecken. Bei 23 teilnehmenden Städten und Gemeinden konnten wir einen guten 6. Platz mit unseren 62.366 gefahrenen Kilometern im Landkreis erzielen.

Auch unsere Parlamentarier (Gemeinderäte/Ortschaftsräte) konnten mit 38,3 gefahrenen Kilometern pro Person auf dem 9. Platz landen.
Einziger Wehrmutstropfen ist allerdings, dass wir nur 2,83 gefahrene Kilometer pro Einwohner der Stadt Bad Rappenau (incl. aller Ortsteile) erreichen konnten und hier nur auf Platz 17 gelandet sind. Spitzenreiter hier ist Neuenstadt/Kocher, die pro Einwohner 13,91 km vorweisen können.

Da gefühlt in Bad Rappenau sehr viele Radler unterwegs sind, hoffen wir, dass sich im nächsten Jahr ALLE RADLERINNEN UND RADLER bei der Stadtradelaktion anmelden und wir dann sicherlich gemeinsam mehr zählbare Kilometer beitragen können.

Man muss aber auch für das nächste Jahr noch Ziele haben und so wäre es klasse, wenn alle diesjährigen Teilnehmer jetzt schon für das nächste Jahr weitere Mitradler suchen, damit wir unser Engagement für unsere Umwelt weiterhin fortsetzen und forcieren können.

Damit wir bei den täglichen Begegnungen mit dem Fahrrad den Gemeinschaftsgedanken noch etwas steigern können, liegen (seit Beginn der Aktion) für jedes Team Fahrradsattelüberzüge im Rathaus bereit, die noch bis 31. August abgeholt werden können.

Mitglieder des offenen Teams können sich auch einen Sattelüberzug im Rathaus Bad Rappenau an der Info abholen. So kann jeder Teilnehmer zeigen, dass er Teil dieser tollen Aktion gewesen ist.
Dass diese Stadtradelaktion zu Ende ist, heißt aber nicht, dass das Fahrrad in die Ecke gestellt werden soll. Wichtig wäre, dass Sie auch weiterhin aktiv in die Pedale treten und – sofern möglich – das Auto öfter mal stehen lassen.

Download: Ergebnistabellen







 

 
 
 
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.