Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen

Die Süwag-Netztochter Syna GmbH errichtet in den Bad Rappenauer Stadtteilen Zimmerhof und Grombach neue Trafostationen. Mit der Maßnahme ebnet die Syna den Weg für die Stromnetze der Zukunft und investiert rund 200.000 Euro in das Bad Rappenauer Stromnetz.
Die bisherigen Trafostationen in der Sonnenstraße in Zimmerhof und in der Dombergstraße in Grombach entsprechen nicht mehr dem aktuellen Stand der Technik. Auch aufgrund von Arbeitssicherheitsanforderungen im Netzbetrieb werden deshalb neben den aktuellen Standorten neue Kompaktstationen errichtet. Zur Einbindung werden im betroffenen Gebiet kurzzeitige Stromabschaltungen notwendig sein. Die Anwohner werden rechtzeitig schriftlich informiert.

„Mit der Baumaßnahme steigert die Syna die Leistungsfähigkeit und Versorgungssicherheit des Stromnetzes“, erklärt Syna-Netzplaner Benjamin Gebhard. Die Gesamtbaumaßnahme inklusive aller Demontagearbeiten soll bis voraussichtlich Ende Oktober abgeschlossen sein. Die Syna bittet um Verständnis für mögliche Behinderungen durch die Baumaßnahmen. Mit der Ausführung der Tiefbauarbeiten wurde die Firma Spie SAG GmbH aus Pleidelsheim beauftragt.