• Wasserschloss Bad Rappenau

    Wasserschloss Bad Rappenau Nacht

Beitragsbild

Der Bad Rappenauer Wohnmobilstellplatz in der Weinbrennerstraße ist seit Jahren bei vielen Gästen aus näheren und ferneren Regionen sehr beliebt. Das liegt zum einen an der idyllischen Lage am Salinenpark und Gradierwerk, welche das optimale Ambiente für Entspannung und Erholung bietet. Zum anderen schätzen die Besucher die kurzen Wege ins RappSoDie und in die Stadt mit verschiedenen Einkehr- und Einkaufsmöglichkeiten.

Seit der Einweihung im Jahr 2005 hat sich jedoch im Hinblick auf Wohnmobilreisen manches verändert, so sind z.B. die Wohnmobile komfortabler und somit auch größer geworden. Deshalb ist es an der Zeit, dem Stellplatz eine „Auffrischungskur“ zu verabreichen. So werden die Stellplätze neu parzelliert und wieder eingeebnet, die Versorgung mit Strom, Frischwasser und auch die Entsorgung wird auf den neuesten Stand der Technik gebracht, damit Bad Rappenau mit seinen Wohlfühl- und Erlebnisangeboten weiterhin ein attraktives Ziel für Wohnmobilreisende bleibt.

Die Bauarbeiten beginnen Anfang Juni (10.06.) und dauern voraussichtlich bis Anfang August. Für Wohnmobilgäste steht in dieser Zeit der „Überlaufstellplatz“ entlang des Waldrandes an der Weinbrennerstraße weiterhin zur Verfügung. Obwohl als Wohnmobilstellplatz ausgewiesen, wird die geschotterte Fläche sehr oft als Parkplatz für PKWs genutzt. Dies wird während der Bauphase nicht geduldet werden bzw. gestattet sein, es werden entsprechende Kontrollen durchgeführt. Für PKWs steht eine große Zahl von kostenfreien Parkplätzen auf dem Parkplatz P1 in der Weinbrennerstraße und auch im weiteren gesamten Stadtgebiet zur Verfügung.

Vielen Dank für Ihre Berücksichtigung.

 
 
 
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.