Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen
  • Neckar bei Heinsheim

    Neckar bei Heinsheim Flussgelaunt Sommer

  • Kurpark Bad Rappenau

    Kurpark Bad Rappenau Lichterfest

  • Wasserschloss Bad Rappenau

    Wasserschloss Bad Rappenau Süd

  • Frosch

    Frosch

Dia-Reise nach Südtirol - Das Eisacktal: Von Salurn über Bozen ins Villnösstal…

Beim dritten Teil seiner Dia-Reise nach Südtirol nimmt uns Fotograf und Diplom-Geograph Bernd Mantwill am Donnerstag, 27. Juni um 19.30 Uhr im Kurhaus mit von Salurn über Bozen ins Villnösstal.

Diese Reise beginnt am südlichsten Ort Südtirols in Salurn. Hier beginnt auch die italienische Sprachgrenze. Weiter geht es in das alpin-mediterrane Städtchen Lana im Etschtal. Der autofreie Hausberg von Lana, das „Virgiljoch“, ist vor allem bei Familien, Mountainbikern und Naturliebhabern beliebt. Weiter geht es ins Ultental, einem der urtümlichsten Täler Südtirols. Es fasziniert mit steilen Wiesen, klaren Bergseen und tiefen Wäldern. Am Ultner Höfeweg ragen drei Lärchen in den Himmel, die über 2000 Jahre alt sein sollen und daher zu den ältesten Nadelbäumen Europas gehören.

Nächste Station ist Bozen, die Landeshauptstadt von Südtirol. Sie liegt zwischen den Dolomiten und Weinbergen und hat ein schönes mittelalterliches Stadtzentrum. Hier im Talkessel des Eisack treffen sich die vom Reschen- und Brenner-Pass kommenden Fernstraßen.

Über dem Tal des Talfer steht die mittelalterliche Burg Runkelsstein, die beliebteste Burg Südtirols. Auf dem Ritten, Hausberg von Bozen, gehören die Erdpyramiden und Ausblicke auf den Rosengarten, ein Bergmassiv der Dolomiten,  zu den größten Attraktionen.

Weitere Ziele sind der smaragdgrüne Karersee, ein kleiner Bergsee, der ein geschütztes Naturdenkmal ist und wegen seiner tollen Farben auch  „Regenbogensee“ genannt wird. Danach geht es zur Seiser Alm, Europas größter Hochalm, anschließend ins Künstlerstädtchen Klausen und zum guten Schluss ins malerische Villnösstal.

Entdecken Sie gemeinsam mit Bernd Mantwill die reizvolle Urlaubsregion Südtirol, die für jeden Geschmack und zu jeder Jahreszeit etwas zu bieten hat. Und vielleicht hat er ja auch ein Bild der jungsteinzeitlichen Gletschermumie „Ötzi“ dabei, die man im Südtiroler Archäologiemuseum in Bozen bewundern kann.

Karten für den Dia-Vortrag am Donnerstag, 27.06.2019 um 19.30 Uhr im kleinen Saal des Kurhauses gibt es für jeweils 6 Euro an der Abendkasse.

Bilder:

Die Rittner Erdpyramiden, Bild: Bernd Mantwill)
Der Karersee in den westlichen Dolomiten, Bild: Pixabay


Veranstalter

Geomoment Bernd Mantwill

Galerie


Zurück