Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen
  • Neckar bei Heinsheim

    Neckar bei Heinsheim Flussgelaunt Sommer

  • Kurpark Bad Rappenau

    Kurpark Bad Rappenau Lichterfest

  • Wasserschloss Bad Rappenau

    Wasserschloss Bad Rappenau Süd

  • Frosch

    Frosch

Informationsveranstaltung: "Besser leben mit Kniearthrose"

Das Knie ist das größte Gelenk des menschlichen Körpers und daher täglich großen Belastungen ausgesetzt. Kniegelenkschmerzen und Verletzungen sind daher häufig und jeder hat damit schon mehr oder weniger leidvolle Erfahrungen machen müssen. Millionen Menschen leiden allerdings unter immer wieder kehrenden, häufig zunächst belastungsabhängigen Kniegelenkschmerzen. Wenn diese mit einer Schwellung und einer Bewegungseinschränkung einhergeht, wird in der Regel ein Arzt aufgesucht. Dort werden die Patienten erstmals mit der Diagnose „Arthrose“ konfrontiert. Was steckt hinter diesem Begriff? Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es? Was kann der Patient selbst dagegen tun? Ist diese Erkrankung heilbar? Ist eine Operation notwendig und wenn ja, wie sieht diese aus? Was kann man tun, wenn der Meniskus eingerissen ist oder ein Knorpelschaden vorliegt? Ist die Arthrose so weit fortgeschritten, dass ein Kunstgelenk empfohlen wird? Wenn ein künstliches Gelenk notwendig ist, wie sieht dieses aus und welche Operationsmethoden gibt es? Gibt es Risiken und Komplikationen? Wie lange hält so ein künstliches Gelenk und wie sieht die Rehabilitation nach so einem Eingriff aus? Viele Fragen, die unsere Experten täglich in der Praxis und der Klinik gestellt werden und worauf sie mit ihren Vorträgen am Dienstag, 04. Juni 2019 um 19.00 Uhr (Saalöffnung um 18.30 Uhr), im Kurhaus Bad Rappenau umfassende und detaillierte Antworten geben wollen. Im Anschluss an ihre Vorträge werden die Referenten noch für Fragen zur Verfügung stehen. Um Anmeldung zu dieser Arthrose-Informationsveranstaltung am Dienstag, 04.06.2019 um 19.00 Uhr im Kurhaus wird gebeten unter Telefon 07264/60-149 oder E-Mail: veranstaltungen@vulpiusklinik.de


Veranstalter

Vulpius-Klinik


Zurück