• Neckar bei Heinsheim

    Neckar bei Heinsheim Flussgelaunt Sommer

  • Kurpark Bad Rappenau

    Kurpark Bad Rappenau Lichterfest

  • Wasserschloss Bad Rappenau

    Wasserschloss Bad Rappenau Süd

  • Frosch

    Frosch

„Liebster Robert“: eine Hommage an Clara Schumann; Szenische Lesung mit Musik

  • Samstag, 27.02.2021
  • 17:00 Uhr & 19:30 Uhr

  • Wasserschloss Bad Rappenau, Dachgeschoss
  • Hinter dem Schloss 1
  • 74906 Bad Rappenau

Erleben Sie eine Hommage an die Komponistin Clara Schumann als szenische Lesung am 27. Februar 2021, um 17.00 Uhr und 19.30 Uhr im Dachgeschoss des Wasserschlosses Bad Rappenau. Einfühlsam nehmen Sie die Musikerinnen und KünstlerInnen des Abends mit auf die Lebensreise einer bemerkenswerten Frau, gespickt mit Monologen aus Tagebuchfragmenten und wunderbarer Musik der Schumanns.

Das Stück beginnt mit dem Tod Robert Schumanns, der nach einem medizinischen Eingriff verstirbt. Clara, längst mehrfache Mutter und Ehefrau, Europas bekannteste Pianistin, geistige Freundin von Johannes Brahms, resümiert rückblickend in einer Art Tagebuchfragment ihre Liebesbeziehung zu Robert Schumann.

Das Stück lehnt an den Zyklus Frauenliebe und -leben (Text Chamisso) von Robert Schumann an und nimmt dabei den Spannungsbogen zwischen hingebungsvoller und unterwürfiger Liebe der Frau des 19. Jahrhunderts auf, der am Beispiel Clara Wieck-Schumann einen weiten Bogen beschreibt. Sie ist zugleich emanzipiert und unterworfen.

Die vom Vater Wieck als dressierte Frau hervorgebrachte Pianistin und Geschäftsfrau ist gleichermaßen in ihrer Sicht diejenige, die zum Fördern und Verbreiten des Schumann-Oeuvres vorbestimmt ist und sich selbst als weniger begabt zurückstuft.

Zusätzlich ist sie durch die Sorge um ihren Mann und die Kinder, zwei von ihnen waren geistig behindert, in ihrer eigenen Wirkungskraft eingeschränkt.

Im Schnellverfahren, quasi an einem Abend, lässt sie vor ihrem und dem Auge des Zuschauers dieses Für und Wider, aber vor allem auch ihre Leidenschaft für den Komponisten Robert Schumann aufleben.

Begleitet wird der Abend musikalisch mit Geige und Klavier, und nimmt uns in die Klang- und Fantasiewelten der Schumanns mit.

Die Künstler des Abends sind: Ute von Stockert (Clara Schumann), Sonja Klein (Piano), Alice Müller-Wirth (Geige), Andreas von Stockert (Johannes Brahms) 

Coronabedingt findet die Lesung um 17.00 Uhr und um 19.30 Uhr jeweils ohne Pause statt und dauert eine gute Stunde.  

Karten für die Szenische Lesung im Dachgeschoss des Wasserschlosses am Samstag, dem 27.02.2021 um 17.00 Uhr oder 19.30 Uhr, kosten 18 Euro.

Damit wir alle Hygieneregeln und Vorschriften ordnungsgemäß umsetzen können, ist es erforderlich, dass Sie Ihre Eintrittskarten unter Angabe Ihres Namens und Ihrer Adresse im Kulturamt bei Frau Böhm/Frau Benz unter 07264 922 161, Email: kulturamt@badrappenau.de reservieren. Durch die Abstandsregelungen können nur rund 30 Besucherinnen und Besucher an der Veranstaltung teilnehmen.

Es besteht Maskenpflicht während des Konzerts!

Hotline am Veranstaltungstag: 01590 41 53057


Veranstalter

Kulturamt Bad Rappenau


Zurück

 
 
 
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.