Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen
  • Neckar bei Heinsheim

    Neckar bei Heinsheim Flussgelaunt Sommer

  • Kurpark Bad Rappenau

    Kurpark Bad Rappenau Lichterfest

  • Wasserschloss Bad Rappenau

    Wasserschloss Bad Rappenau Süd

  • Frosch

    Frosch

6. Grenzwanderung des Heimat- und Museumsvereins Bad Rappenau

  • Montag, 22.07.2019
  • 16:30 Uhr

  • Treffpunkt: Parkplatz beim Gradierwerk
  • Weinbrennerstr.
  • 74906 Bad Rappenau

Auch dieses Jahr hat sich der Vorsitzende des Heimat- und Museumsvereins, Erich Schuh, etwas Besonderes einfallen lassen.

Am Montag, den 22.07.2019 treffen wir uns um 16.30 Uhr am Parkplatz beim Gradierwerk. Dort werden wir Fahrgruppen bilden. Los gehts nach Obergimpern, Richtung Forsthaus. Beim Wasserhochbehälter stellen wir die Autos ab. Zuvor werden wir auf dem Weg das Müllerkreuz sehen (Heimatbote Nr. 29, Seite 37). Wir laufen in Richtung Forsthaus, biegen aber vorher rechts ab auf „Täuferspuren“. Am Waldrand steht der Denkstein: Wiedertäuferkirche. Das Gewann gleichen Namens liegt schon im Wimpfener Forst und erinnert an die Geschichte der Mennoniten im Kraichgau. Der Forst ist ein großes Waldgebiet, das zu Wimpfen gehört und inmitten des Kraichgaus liegt. So stellt es eine ausgewiesene Grenze zwischen dem hessischen Wimpfen und dem badischen Umland dar. Entlang dieser Grenze zwischen Wagenbach und dem Forst geht es immer leicht bergab nach Wollenberg. Dort erwartet uns die kleine, 250jährige Barockkirche und eine Einkehr im geschichtsträchtigen Gasthaus Löwen. Nach einer geschichtlichen Einführung geht es zum gemütlichen Teil über.

Die Rückfahrt wird organisiert. Der Heimat- und Museumsverein lädt herzlich zu dieser Wanderung ein. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.        


Veranstalter

Heimat- und Museumsverein Bad Rappenau

Karte

Galerie


Zurück