• Neckar bei Heinsheim

    Neckar bei Heinsheim Flussgelaunt Sommer

  • Kurpark Bad Rappenau

    Kurpark Bad Rappenau Lichterfest

  • Wasserschloss Bad Rappenau

    Wasserschloss Bad Rappenau Süd

  • Frosch

    Frosch

Geschichte Grombachs, Vortrag von Dr. Ralf Fetzer

  • Montag, 30.03.2020
  • 19:30 Uhr

  • Wasserschloss Bad Rappenau, Dachgeschoss
  • Hinter dem Schloss 1
  • 74906 Bad Rappenau

Renitente Bauern, die Pfarrer und Ortsherren. Die Gemeinde Grombach vor und in den Jahrzehnten nach dem Dreißigjährigen Krieg

In den Jahren vor Ausbruch des Dreißigjährigen Krieges entstanden im Verhältnis der Grombacher Untertanen zu ihren Ortsherren tiefe Risse. Fetzer führt in seinem Referat auf der Grundlage noch unveröffentlichter Untersuchungen in die Verhältnisse einer dörflichen Gemeinschaft ausgangs des 16. Jahrhunderts ein. Dabei legt der Referent neben dem eigentlichen Konfliktverlauf und den Streitgegenständen ein besonderes Gewicht auf die Sichtweisen und Deutungen der Untertanen. Welche Vorstellungen von „gerechter“ Herrschaft kommen in den Konflikten zum Vorschein? Inwieweit können wir die überlieferten Konfliktakten nutzen, um zu den alltäglichen Lebenswelten der einfachen Bevölkerung eines Kraichgaudorfes des 16. Jahrhunderts vorzustoßen? Was waren die wesentlichen Problemfelder in den Auseinandersetzungen, und welche Bedeutung erlangten hierbei konfessionelle Gesichtspunkte? Zuletzt soll ein Ausblick in die Grombacher Verhältnisse nach dem Dreißigjährigen Krieg verdeutlichen, welch tiefgreifende Veränderungen sich im Laufe des 17. Jahrhunderts vollzogen.

Der Heimat- und Museumsverein Bad Rappenau lädt zu diesem interessanten Vortrag mit Dr. Ralf Fetzer recht herzlich am Montag, dem 30.03.2020 um 19.30 Uhr ins Dachgeschoss des Wasserschlosses ein. Der Eintritt ist frei!


Veranstalter

Heimat- und Museumsverein Bad Rappenau


Zurück

 
 
 
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.